Stadt und große Siedlungen

DQDS at bauhaus reuse, Berlin, 2015, © zukunftsgeraeusche

Ökologie und Lebensräume – Großsiedlungen und individuelle Wohnformen
Weltweit bilden Wohnungsbau und große Siedlungen eine Einheit, um dringend benötigten städtischen Wohnraum zu schaffen. Die im Frühjahr 2015 erschienene Studie „Weiterentwicklung großer Wohnsiedlungen“ von Kompetenzzentrum Großsiedlungen und Deutschem Institut für Urbanistik (Difu), hat dazu wiederum für Deutschland einen vielseitigen Überblick gegeben. Anlässlich dessen richtete sich der Blick der Veranstaltung auf die Qualitäten dieser Typologien gegenüber den Anforderungen an die ökologische Stadt, hinsichtlich der Herausforderung individuelle Wohnformen zu ermöglichen und dem Beitrag großer Siedlungen zum Klimaschutz.

Es diskutierten:
Joachim Sichter (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt)
Bernd Hunger (Kompetenzzentrum Großsiedlungen)
Stephan Strauss (Architektenkammer Berlin)
Kristina Jahn (Wohnungsunternehmen degewo AG)

Moderation: Robert K. Huber (zukunftsgeraeusche GbR)

City and large settlements

© zukunftsgeraeusche

Ecology and habitats – large housing estates and individual living arrangements

Worldwide, housing and large housing estates form a single entity to create much-needed urban living space. The study “Further development of large housing estates” published in the spring of 2015 by Kompetenzzentrum Großsiedlungen and the German Institute for Urban Affairs (Difu) has once again provided a versatile overview for Germany. On this occasion, the gaze of the event focused on the qualities of these typologies in relation to the requirements of the ecological city, in terms of the challenge of enabling individual living arrangements and the contribution of large settlements to climate protection.